Willkommen auf unserer Homepage

In der Kanzlei „Rechtsanwälte Dr. Spenner und Kollegen“ stehen Ihnen Rechtsanwälte und Fachanwälte mit Rat und Tat zur Seite. Sie finden uns in Lippstadt auf der Poststraße 17, direkt gegenüber dem „Metzgeramtshaus“, im Herzen von Lippstadt.

Wir beraten und vertreten Sie:

Dr. Roger Spenner
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Katja Spenner
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht

Isabell Markgraf-Seubert
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Sozialrecht

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

Arbeitsrecht
Familienrecht
Verkehrsrecht
Sozialrecht
Mietrecht
Mediation

 

Aktuelle Beiträge

Nachlieferung eines Neuwagens bei erforderlicher Instandsetzungslackierung?

Der Fall: Der Kläger hatte einen Neuwagen gekauft. Später stellte sich heraus, dass die Lackschichtendicke im Bereich des Tankeinfüllstutzens die Werte der Werkslackierung überstiegen. Außerdem zeigte sich wohl am Heckstoßfänger eine Wellung. Jedenfalls hielt der beauftragte Sachverständige Instandsetzungslackierungen für erforderlich. Den Behebungsaufwand bezifferte er auf 2.052,47 €. Der Käufer verlangte nun aber nicht etwa die Durchführung der Instandsetzungslackierung, sondern die Lieferung eines neuen, mangelfreien Pkw… (mehr …)

Mietrecht: Kann der Vermieter noch 12 Monate nach Auszug des Mieters Schadenersatz verlangen?!?

Kann ein Vermieter die gesetzliche Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche, die er womöglich nach der Rückgabe der Mietsache gegen den Mieter hat, in einem Formular-Mietvertrag von 6 auf 12 Monate verlängern?!? (mehr …)

Arbeitsrecht: Fremdenfeindliche Äußerungen in WhatsApp-Gruppe = Kündigungsgrund?!?

In Anbetracht der gesellschaftlichen Entwicklung findet sich in unserer Gesellschaft eine besondere Sensibilität für fremdenfeindliche Äußerungen. Davon ist auch das Arbeitsleben betroffen. Äußerst sich ein Arbeitnehmer im Betrieb fremdenfeindlich, so kann dies durchaus auch arbeitsrechtliche Konsequenzen haben. Wie ist es aber dann, wenn der Arbeitnehmer sich in seinem privaten Umfeld fremdenfeindlich äußert und der Arbeitgeber hiervon erfährt? (mehr …)

Familienrecht: Kindesunterhalt neu berechnen ab 2018?!

Die Höhe von Kindesunterhalts leitet sich aus der „Düsseldorfer Tabelle“ ab. Diese Tabelle wird nun zum 1. Januar 2018 geändert. Katja Spenner, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht in unserer Kanzlei, gibt einen ersten Überblick:

(mehr …)